Angebote zu "Führung" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Folz:Zeitmanagement bei der Abschlussar
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zeitmanagement bei der Abschlussarbeit, Titelzusatz: Perfektes Timing für die Bachelor- und Masterthesis, Autor: Folz, Kristina, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Coaching // Manager // Management // Projektmanagement // Projektmarketing // Lernen // Lernmethoden // Lerntechniken // Führung // Mitarbeiterführung // BUSINESS & ECONOMICS, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 54, Abbildungen: 8 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 109 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Gesunde Führung und Betriebliche Gesundheitsför...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Betriebe sind durch die stetige Veränderung der Arbeitswelt mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Neben technischen Entwicklungen und Innovationen bei Arbeits- und Organisationsprozessen, wird der Faktor Mensch immer mehr ebenso Bestandteil von Wettbewerbsfähigkeit. Somit werden in der wissenschaftlichen Diskussion sowohl betriebliche Gesundheitsförderung als auch gesunde Führung als eine Möglichkeit für einen erfolgreichen Umgang mit volatilen, dynamischen und komplexen Rahmenbedingungen gesehen. In arbeitswissenschaftlichen Studien ebenso wie in der Führungsforschung werden die Unterschiede zwischen Männern und Frauen oftmals analysiert. In Untersuchungen zu gesunder Führung wird dieser Aspekt jedoch kaum beleuchtet. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Masterthesis mit der Frage, inwiefern Genderunterschiede bei der Einführung von gesunder Führung in einem Unternehmen relevant sind.Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis ist gesunde Führung unterschiedlich definiert. Gerade in der Einführungsphase in einem Betrieb haben viele aus der Literatur bekannten BGF-Qualitätskriterien ihre Berechtigung. Die Beobachtungen zu Genderunterschieden bestätigen die aus der Theorie bekannte vertikale und horizontale Segregation von Frauen am Arbeitsmarkt. Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Führungskräften treten bei der Anwendung von gesunder Führung im Führungsalltag am ehesten auf. Ähnlich wie in den theoretischen Erkenntnissen stimmt gesunde Führung mit dem generell eher interaktionalen Führungsstil von weiblichen Führungskräften überein und ist hier besonders anschlussfähig. Hinzu kommt das insgesamt stärkere Interesse von Frauen am Thema Gesundheit. Die Studie hat zudem gezeigt, dass Unternehmensgröße, Branche und Hierarchieebene wichtige Kontextvariablen darstellen, bei denen Genderunterschiede feststellbar sind.Geschlecht ist bei der Einführung von gesunder Führung eines von vielen relevanten Unterscheidungsmerkmalen. Gleichzeitig sind damit nach wie vor strukturelle Ungleichheiten und Stereotypen verbunden. Die Erhöhung der Sensibilität und die Reflexion der Genderthematik sowie die Berücksichtigung von Kontextfaktoren sind deshalb von besonderer Bedeutung!Zu Beginn der Arbeit wurde eine umfassende Literaturrecherche durchgeführt, um die theoretischen Grundlagen des Themas aufzuarbeiten. Dadurch wird ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand gegeben und eine Basis für die qualitative Datenerhebung gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Gesunde Führung in Verbindung mit Genderaspekten
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Betriebe sind durch die stetige Veränderung der Arbeitswelt mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Neben technischen Entwicklungen und Innovationen bei Arbeits- und Organisationsprozessen wird der Faktor Mensch immer mehr ebenso Bestandteil von Wettbewerbsfähigkeit. Somit werden in der wissenschaftlichen Diskussion sowohl betriebliche Gesundheitsförderung als auch gesunde Führung als eine Möglichkeit für einen erfolgreichen Umgang mit volatilen, dynamischen und komplexen Rahmenbedingungen gesehen. In arbeitswissenschaftlichen Studien ebenso wie in der Führungsforschung werden die Unterschiede zwischen Männern und Frauen oftmals analysiert. In Untersuchungen zu gesunder Führung wird dieser Aspekt jedoch kaum beleuchtet. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Masterthesis mit der Frage, inwiefern Genderunterschiede bei der Einführung von gesunder Führung in einem Unternehmen relevant sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Digital Leadership. Neue Anforderungen an Führu...
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung und ihre technologischen Entwicklungen üben eine tief greifende Veränderung auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und sogar politischer Ebene aus. Sie verändert unsere Art der Kommunikation und des Lebens. Disruptive Innovationen schwächen ganze Branchen und der Innovationsdruck auf Unternehmen steigt. Neue Technologien automatisieren Produktionsprozesse zunehmend. Die Digitalisierung sorgt zudem für eine Veränderung der Arbeitswelt: neue Arbeitsformen entstehen und Arbeit wird flexibler sowie mobiler. Ebenso entscheidend nimmt die Digitalisierung auch Einfluss auf Führung. Führungskräfte finden sich in einer Umwelt wieder, die sich durch Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität auszeichnet. Die Dynamik bzw. Geschwindigkeit der Märkte nimmt zu und Unternehmen müssen sich digitalisieren, um sich den neuen Anforderungen anzupassen. Derzeit wird dies unter dem Begriff der digitalen Transformation diskutiert. So werden neue Führungskonzepte benötigt - hin zu der Agilität einer Organisation, welche neue Methoden nutzt und die Selbstorganisation der Mitarbeiter fördert. Zugleich wird eine grössere Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Vertrauen in Richtung Mitarbeiter gefordert. Denn das Unternehmen braucht die Innovationskraft der Mitarbeiter, um zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben zu können. Diese Masterthesis beschäftigt sich mit den Veränderungen, die durch die Digitalisierung ausgelöst worden sind und mit dem Einfluss eben jener auf Führung. Zugleich wird beleuchtet, wie die Unternehmensführung die digitale Transformation der Organisation erfolgreich gestalten kann. Schliesslich wird anhand einer Literaturrecherche ein Kompetenzprofil vorgestellt, das die neuen Anforderungen an die Fähigkeiten und Fertigkeiten einer digitalen Führungskraft darstellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Innovation und Führung
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Masterthesis bildet den Abschluss des interdisziplinären Studiengangs Master of Leadership and Organisational Development und geht mit dem Thema ¿Innovation und Führung¿ der Frage nach, wie Innovationen in Unternehmen durch produktives Denken und erfolgreiches Problemlösen entstehen können und welche Bedeutung Führung dabei haben kann. Dabei geht es weniger darum, wie in Unternehmen bestimmte neue Produkte und Dienstleistungen erfunden werden oder diese als Innovationen in Unternehmen erfolgreich gemanaged werden können, sondern darum, wie Innovationen von Mitarbeitern und Führungskräften entwickelt werden und welchen Beitrag sie dazu leisten können. Im beruflichen Alltagsgeschäft wird meiner Erfahrung nach meist die Bereitschaft, sich innovativen Gedanken zu widmen, unter der Last des Tagesgeschäfts erdrückt, anstehende Probleme aufgeschoben und zur Not lieber ein schlecht laufender Prozess weiter betrieben, auch wenn er noch so ineffizient abläuft. Führungskräfte und Mitarbeiter sehen daher meiner Auffassung nach oft im Arbeitsalltag nicht die Möglichkeit, sich für die Lösung eines Problems selbst Zeit zu nehmen und sich den zu lösenden Problemen vor allem innerhalb des beruflichen Alltags zu widmen. Oftmals wird in diesem Zusammenhang spontan ein gesondertes Projekt zur Lösung eines Problems aufgesetzt. Dabei entstehen meiner Meinung nach Innovation nicht erst durch ein gesondertes Innovationsprojekt oder ein gut organisiertes Programm zur kontinuierlichen Verbesserung von Unternehmensprozessen, sondern bereits durch einen Denkprozess in den Köpfen der Mitarbeiter und Führungskräfte, wenn diese vor einem entsprechenden Problem stehen, darüber produktiv nachdenken können und, wenn die notwendigen Rahmenbedingungen dafür erfüllt sind, oft auch ohne ausserordentliche Projekte oder extra dafür aufgesetzte Programme zu einer Lösung kommen. Innovationen haben daher aus meiner Sicht vor allem etwas mit der Fähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften zu tun, auftretende Probleme selbstständig lösen zu können. In diesem Zusammenhang soll für den weiteren Verlauf der Masterthesis Innovation vor allem als erfolgreiches Problemlösen durch zielgerichtetes, produktives Denken betrachtet werden, unabhängig davon wie eine entsprechende Innovation letztendlich konkret aussieht. Aus dieser Betrachtung ergeben sich meiner Auffassung folgende Fragen: Wie können auftretende Probleme, wie beispielsweise ineffektive [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Innovation und Führung
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Masterthesis bildet den Abschluss des interdisziplinären Studiengangs Master of Leadership and Organisational Development und geht mit dem Thema ¿Innovation und Führung¿ der Frage nach, wie Innovationen in Unternehmen durch produktives Denken und erfolgreiches Problemlösen entstehen können und welche Bedeutung Führung dabei haben kann. Dabei geht es weniger darum, wie in Unternehmen bestimmte neue Produkte und Dienstleistungen erfunden werden oder diese als Innovationen in Unternehmen erfolgreich gemanaged werden können, sondern darum, wie Innovationen von Mitarbeitern und Führungskräften entwickelt werden und welchen Beitrag sie dazu leisten können. Im beruflichen Alltagsgeschäft wird meiner Erfahrung nach meist die Bereitschaft, sich innovativen Gedanken zu widmen, unter der Last des Tagesgeschäfts erdrückt, anstehende Probleme aufgeschoben und zur Not lieber ein schlecht laufender Prozess weiter betrieben, auch wenn er noch so ineffizient abläuft. Führungskräfte und Mitarbeiter sehen daher meiner Auffassung nach oft im Arbeitsalltag nicht die Möglichkeit, sich für die Lösung eines Problems selbst Zeit zu nehmen und sich den zu lösenden Problemen vor allem innerhalb des beruflichen Alltags zu widmen. Oftmals wird in diesem Zusammenhang spontan ein gesondertes Projekt zur Lösung eines Problems aufgesetzt. Dabei entstehen meiner Meinung nach Innovation nicht erst durch ein gesondertes Innovationsprojekt oder ein gut organisiertes Programm zur kontinuierlichen Verbesserung von Unternehmensprozessen, sondern bereits durch einen Denkprozess in den Köpfen der Mitarbeiter und Führungskräfte, wenn diese vor einem entsprechenden Problem stehen, darüber produktiv nachdenken können und, wenn die notwendigen Rahmenbedingungen dafür erfüllt sind, oft auch ohne außerordentliche Projekte oder extra dafür aufgesetzte Programme zu einer Lösung kommen. Innovationen haben daher aus meiner Sicht vor allem etwas mit der Fähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften zu tun, auftretende Probleme selbstständig lösen zu können. In diesem Zusammenhang soll für den weiteren Verlauf der Masterthesis Innovation vor allem als erfolgreiches Problemlösen durch zielgerichtetes, produktives Denken betrachtet werden, unabhängig davon wie eine entsprechende Innovation letztendlich konkret aussieht. Aus dieser Betrachtung ergeben sich meiner Auffassung folgende Fragen: Wie können auftretende Probleme, wie beispielsweise ineffektive [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Gesunde Führung in Verbindung mit Genderaspekten
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Betriebe sind durch die stetige Veränderung der Arbeitswelt mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Neben technischen Entwicklungen und Innovationen bei Arbeits- und Organisationsprozessen wird der Faktor Mensch immer mehr ebenso Bestandteil von Wettbewerbsfähigkeit. Somit werden in der wissenschaftlichen Diskussion sowohl betriebliche Gesundheitsförderung als auch gesunde Führung als eine Möglichkeit für einen erfolgreichen Umgang mit volatilen, dynamischen und komplexen Rahmenbedingungen gesehen. In arbeitswissenschaftlichen Studien ebenso wie in der Führungsforschung werden die Unterschiede zwischen Männern und Frauen oftmals analysiert. In Untersuchungen zu gesunder Führung wird dieser Aspekt jedoch kaum beleuchtet. Aus diesem Grund beschäftigt sich die Masterthesis mit der Frage, inwiefern Genderunterschiede bei der Einführung von gesunder Führung in einem Unternehmen relevant sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Digital Leadership. Neue Anforderungen an Führu...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung und ihre technologischen Entwicklungen üben eine tief greifende Veränderung auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und sogar politischer Ebene aus. Sie verändert unsere Art der Kommunikation und des Lebens. Disruptive Innovationen schwächen ganze Branchen und der Innovationsdruck auf Unternehmen steigt. Neue Technologien automatisieren Produktionsprozesse zunehmend. Die Digitalisierung sorgt zudem für eine Veränderung der Arbeitswelt: neue Arbeitsformen entstehen und Arbeit wird flexibler sowie mobiler. Ebenso entscheidend nimmt die Digitalisierung auch Einfluss auf Führung. Führungskräfte finden sich in einer Umwelt wieder, die sich durch Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität auszeichnet. Die Dynamik bzw. Geschwindigkeit der Märkte nimmt zu und Unternehmen müssen sich digitalisieren, um sich den neuen Anforderungen anzupassen. Derzeit wird dies unter dem Begriff der digitalen Transformation diskutiert. So werden neue Führungskonzepte benötigt - hin zu der Agilität einer Organisation, welche neue Methoden nutzt und die Selbstorganisation der Mitarbeiter fördert. Zugleich wird eine größere Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Vertrauen in Richtung Mitarbeiter gefordert. Denn das Unternehmen braucht die Innovationskraft der Mitarbeiter, um zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben zu können. Diese Masterthesis beschäftigt sich mit den Veränderungen, die durch die Digitalisierung ausgelöst worden sind und mit dem Einfluss eben jener auf Führung. Zugleich wird beleuchtet, wie die Unternehmensführung die digitale Transformation der Organisation erfolgreich gestalten kann. Schließlich wird anhand einer Literaturrecherche ein Kompetenzprofil vorgestellt, das die neuen Anforderungen an die Fähigkeiten und Fertigkeiten einer digitalen Führungskraft darstellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot